Landeslehrlingswettbewerb 2018 der Bekleidungsgewerbe in der Berufsschule Kuchl

Die glücklichen Teilnehmer des Landeslehrlingswettbewerbes
Die glücklichen Teilnehmer des Landeslehrlingswettbewerbes

Bei der diesjährigen Preisverleihung des Landeslehrlingswettbewerbes der Bekleidungsgestalter am 27.04.2018 in der Berufsschule Kuchl konnte Innungsmeisterin Christine Schnöll sowie Innungmeisterin Stv. Dagmar Moser zahlreiche Lehrlinge mit deren Eltern sowie Vertreter der Lehrbetriebe willkommen heißen. Die Aus- und Weiterbildung hat in der Landesinnung der der Mode und Bekleidungstechnik einen besonders großen Stellenwert, daher fand auch dieses Jahr die Siegerehrung in einem besonders festlichen Rahmen gemeinsam mit der Zeugnisverteilung und einer Modeschau in Kuchl statt.

Aufgrund zu weniger Teilnehmer konnte der Wettbewerb der Herrenkleidermacher im 3. Lehrjahr leider nicht stattfinden, Herr Abbas Mohammed vom Lehrbetrieb Abbas Ahmad zeigte sich jedoch außerordentlich bemüht und trat als einziger Lehrling in dieser Kategorie trotzdem an, dafür erhielt einen Ehrenpreis für seine gute Leistung.

Bei den Damenkleidermachern im 3. Lehrjahr gab es folgendes Ergebnis:

  1. Platz: Lugstein Christina, Lehrbetrieb Moser Bekleidung Gesellschaft m.b.H.
  2. Platz: Rasser Lisa, Lehrbetrieb Herr Wimmer Stefan
  3. Platz: Straßhofer Lisa, Lehrbetrieb H. Moser Bekleidung Gesellschaft m.b.H.

 Im 2. Lehrjahr Bekleidungsgestalter ging der Sieg an:

  1. Platz: Leitner Theresa, Lehrbetrieb Herr Wimmer Stefan
  2. Platz: Mager Carolin, Lehrbetrieb H. Moser Bekleidung Gesellschaft m.b.H.
  3. Platz: Fischer Anna, Lehrbetrieb Landestheater Salzburg

Das Ergebnis bei den Lehrlingen Bekleidungsgestalter im 1. Lehrjahr sieht folgendermaßen aus:

  1. Platz: Lochner Manuela, Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung (FAB)
  2. Platz: Kaiser Daniela, Lehrbetrieb Schneiders Bekleidung Gesellschaft m.b.H.
  3. Platz: Größlinger Gabriela, Lehrbetrieb Größlinger Elisabeth

Innungsmeisterin Schnöll gratulierte den Teilnehmern und forderte diese auf, ihrem Beruf treu zu bleiben, da sie ihr Talent durch die gezeigten Leistungen bereits eindrucksvoll bewiesen haben. Sie bedankt sich bei den Betrieben für die Ausbildungsbereitschaft und das hohe Niveau der Ausbildung selbst. Alle Teilnehmer waren offensichtlich gut auf den Lehrlingswettbewerb vorbereitet worden.