Leder verarbeitende Betriebe

Unter dem Punkt Leder finden sie alle Betriebe, die Leder bzw. Pelze verarbeiten und Produkte aus diesem Materialien reparieren und/oder ändern.

Betriebe aus diesem Bereich sind Kürschner, Säckler, Handschuhmacher, Gerber und Präparatoren.

Kürschner verarbeiten Pelze zu Kleidungsstücken, Decken oder Möbelbespannungen.

Säckler (LederbekleidungserzeugerInnen) stellen Lederbekleidung in Maß- oder Konfektionsfertigung her und ändern und reparieren diese.
Sie erzeugen Lederjacken und –hosen, Trachtenbekleidungen  und Ähnliches aus heimischen und exotischen Lederarten wie z.B. Wild-, Kalb-, Schaf- und Ziegenleder oder Elch- Rentier- und Antilopenleder.

Gerber verarbeiten Großviehhäute und Kleintierfelle zu Leder. Die Erzeugnisse der Gerber sind Leder für Bekleidung, Handschuhe, Taschen, Möbel, Schuhe, Riemen usw.

Präparatoren spezialisieren sich in den Bereichen Biologie, Geowissenschaften oder Medizin. Sie beschäftigen sich je nach Fachrichtung mit der Konservierung von menschlichen oder tierischen Leichen, Pflanzen oder fossilen Fundstücken.

Handschuhmacher fertigen Handschuhe aus unterschiedlichen Textilien oder Leder an, entweder in Einzelanfertigung oder in Serienfertigung.